Lade Veranstaltungen

« All Events

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Film: Rückkehr nach Afghanistan

18. September, 19:00 - 21:00

Die vielen Gesichter von Flucht und Migration

Afghanistan erregt in der öffentlichen Debatte um Asylpolitik aktuell als eines der wichtigsten Herkunftsländer viel Aufmerksamkeit. Neben den beiden Themen Fluchtursachen und Integration steht dabei die Fragen um den Status als sicheres Herkunftsland und Rückführungen dorthin im Mittelpunkt.

Der Film „Return to Afghanistan – Die vielen Gesichter von Flucht und Migration“ erzählt die Geschichten von sieben Geflüchteten, die nach Afghanistan zurückkehren müssen oder wollen.

Sie kommen aus Deutschland, Pakistan und Iran. Ihre Fluchtwege reichen über Generationen. Einige kehren freiwillig zurück, andere wurden abgeschoben. Einige wollen helfen, ihr Land aufzubauen, andere sehen keine Zukunft inmitten von Konflikten und Gewalt. Der Dokumentarfilm beleuchtet die Motive der Rückkehrer_innen.

Warum haben sie sich für diesen Weg entschieden? Was waren die Umstände ihrer Abschiebung? Mit welchen Realitäten sehen sie sich konfrontiert, zurück in einem Land, das sie gehofft hatten, für ein besseres Leben zu verlassen?

Mit:
Urs Fiechtner, Amnesty International Ulm
Mirco Günther, Produzent des Films, Leiter des Büros der Friedrich-Ebert-Stiftung in Afghanistan
Miernasrodien Rafizada, Ulmer Initiative für Frauen und Kinder in Kabul e.V.
Sigrid Thelen, Freundeskreis Asyl Elchingen

In Kooperation mit Freundeskreis Asyl „Für einander“ Elchinger Bürgerhilfe e.V.

Mit freundlichen Grüßen

Ellen Diehl
Lorenz Hahn

Kontakt:

BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES)

Details

Datum:
18. September
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Dietrich Theater
Marlene-Dietrich-Str. 11
Neu-Ulm, 89231