Elchinger Masken-Näh-Aktion   –   Ein Dankeschön an Viele

       

In den vergangenen Wochen hatten wir vom Verein „für einander“ immer mal wieder über den aktuellen Stand unserer Mundschutz-Nähaktion berichtet. Nun ist es an der Zeit, ein Resümee zu ziehen und uns zu bedanken. 20 Näher*innen aus allen Elchinger Ortsteilen haben mit viel Engagement in den letzten drei Monaten etwa 1.700 Masken genäht. Und die Elchinger Bürger*innen haben einiges dafür gespendet. Aber das sind lediglich Zahlen, die bei weitem nicht das wiedergeben können, was „drum herum“ alles noch stattgefunden hat.

Was uns nämlich besonders freute, war die vielfältige Unterstützung unseres Projektes durch die Mitmenschen unserer Gemeinde. Zunächst natürlich die Unterstützung der Näher*innen, ohne die wir diese große Menge gar nicht hätten realisieren können. Dann die hohe Spendensumme durch den Erwerb der Masken. Hinzu kamen aus allen drei Ortsteilen viele Sachspenden in Form von Stoffen, Nähgarn und Gummiband. Dazu die Bereitschaft der drei Verteilstationen (Hubertus Apotheke in Unterelchingen, Sonnen Apotheke in Thalfingen und die Backstube Klostersteige in Oberelchingen), sich neben dem normalen Tagesgeschäft um die Verteilung unserer Masken zu kümmern und die Spenden einzusammeln. Als wir keinen Draht zum Stabilisieren der Masken mehr auftreiben konnten, half uns die Firma Creatissimo schnell weiter. Manche Stoffe wurden einfach vor der Tür unserer Organisatorinnen abgelegt, in einem Fall war ein Elchinger Geschäftsmann – dem wir für seine Belegschaft kurzfristig Masken genäht hatten – von unserem Engagement so begeistert, dass er unserem Verein beitrat. Wir könnten hier noch viele kleine Beispiele der Hilfsbereitschaft aufzählen, aber das würde den Rahmen sprengen. Wichtig ist uns abschließend nur eines: ALLEN ein großes Dankeschön zu sagen! Wir haben erfahren dürfen, dass in unserem Gemeinwesen viel Engagement, Hilfsbereitschaft, Kreativität und Großzügigkeit vorhanden ist und das macht uns dankbar und stolz.

Mittlerweile dürften wohl alle mit Masken versorgt sein, aber wir haben noch einen kleinen Restbestand, der weiter in den Verteilstationen ausliegt.

Eines sei Ihnen am Schluss noch versichert: wir haben noch viele Ideen, wie wir als Verein unser Gemeinwesen weiter unterstützen können. Bleiben Sie also neugierig! Vor allem aber wünschen wir Ihnen allen „VIEL GESUNDHEIT“.

Die Vorstandschaft von „für einander“ Elchinger Bürgerhilfe e.V.